DR. CHRISTIAN STARKE

Der 1936 in Dresden geborene Chemiker (Studium in Dresden, Promotion in Halle) arbeitete seit 1965 in der Apogepha, die er nach dem Zusammenbruch der DDR als Apogepha Arzneimittel GmbH reprivatisiert hat. Seine drei Töchter – gemeinsam mit der Architektin Dr. Gerda Starke – sind mittlerweile als Gesellschafter verantwortlich in die Apogepha eingetreten. Schon immer hat er viel Zeit seinem Hobby, dem Geigenspiel, gewidmet. Darüber hinaus unterstützt er aktiv kulturelle Angebote in seiner Heimatstadt, der er mit seinem gesellschaftlichen und politischen Engagement verbunden ist.