Jens Cencarka-Lisec

Der gelernte Porzellangestalter studierte in Dresden und Berlin Bildhauerei und schloss 2001 als Meisterschüler von Prof. David Evison ab. Seitdem arbeitet er als freier Bildhauer und Grafiker unter dem Namen „Herr C.-L.“. Seine Lebens- und Arbeitswelt ist ein großer und idyllischer Hof in Maxen bei Dresden, den er mit seiner Familie um- und ausgebaut hat. Im ehemaligen Stall befindet sich heute das weiträumige Atelier. Hier stehen und liegen große Skulpturen aus Holz neben vielgestaltigen Objekten und einer alten Zeichenmaschine, auf der großflächige Grafiken entstehen. Jens Cencarka-Lisecs Schaffen hat viele Gesichter, manches ist wuchtig und von entschieden grober Struktur, anderes wieder kleinteilig oder fragil. Seine Arbeit zeugt von einer tiefen und aufrichtigen Auseinandersetzung mit dem Inneren und Äußeren im alltäglichen wie im allgemein gültigen Kontext.