MORITZ GLASER

wuchs in Dresden-Laubegast auf und ging nach dem Abitur nach Hamburg, um im Hotel Vier Jahreszeiten den Beruf des Kochs zu erlernen. Im Anschluss arbeitete er in München und New York, wo er fünf Jahre in verschiedenen Positionen im St. Regis Hotel tätig war. Nach Wehrdienst und einem Studium der Betriebwirtschaftslehre an der Berliner Humboldt-Universität kehrte er zurück nach Dresden und zeichnete vier Jahre für das Catering- und Bankett-Ressort im Hotel Taschenbergpalais Kempinski verantwortlich.

Seit 2011 arbeitet Moritz Glaser bei der Dresdner Cultus gGmbH als Leiter des Luby Service, der mit ca. 200 behinderten Beschäftigten u. a. professionelle Dienstleistungen in der Gastronomie, im Gartenbau und in der Landschaftspflege erbringt.

Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern am Rande der Dresdner Heide.