THOMAS HERRMANN

Dresden-Coschütz – hoch oben auf dem Hügel über einem ausgedehnten Gewerbe- und Industriepark erhebt sich weithin sichtbar der "Bug" des Firmensitzes der ENTIRETEC AG. Firmengründer und Chef Thomas Herrmann hat aus seinem Büro in der Spitze des Gebäudes einen Blick über ganz Dresden, am Horizont die Elbhänge mit Fernsehturm, dahinter das Schönfelder Hochland, rechterhand die Sächsische Schweiz. Die Firma hat Niederlassungen und Büros rund um den Erdball auf beinahe allen Kontinenten. Thomas Herrmann ist viel unterwegs, ein unstetes Leben.

Der IT-Unternehmer ist ein Bücherfreund, ein Vielleser. Als ich ihn kennenlernte, erzählte er von seiner Idee, einen kleinen Buchladen zu eröffnen, irgendwo im Dresdner Szeneviertel Neustadt, an einer belebten Straße. Vorn ein kleines Café, hinten in der Stille Regale mit Büchern und Sessel zum Lesen. Ein Refugium, nicht zuletzt zum eigenen Vergnügen.

Ich durfte Thomas Herrmann in seinem Büro besuchen und Portraitaufnahmen machen. Der lichterfüllte Raum mit dem faszinierenden Blick hat es mir leicht gemacht. Und Thomas Herrmann selbst mit seiner gelassenen Fröhlichkeit auch.