ELKE PRELLE

Die begeisterte Pädagogin ist als Eurythmielehrerin an der Dresdner Freien Waldorfschule tätig und wohnt seit 1994 mit ihrer Familie auf dem Weißen Hirsch. Gemeinsam mit ihrem Mann Ulf Prelle hat sie das Haus „Waldesruhe“ auf der Kurparkstraße in vielen Jahren aufwendig saniert.

Ihr Beruf ist ihr Berufung – durch den künstlerischen Bewegungsunterricht fördert sie eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Ihr reges Interesse an „ihrem“ Stadtteil und der Wunsch, etwas zu seiner lebendigen Entwicklung beizutragen, führte sie zum Verschönerungsverein Weißer Hirsch und Oberloschwitz e. V., in dem sie seit vielen Jahren als Vorstandmitglied aktiv ist. Gemeinsam mit ihrem Mann organisiert sie kulturelle Veranstaltungen und Konzerte wie die Reihe „Künstler für den Weißen Hirsch“.