Ulrike Woschni

Die gebürtige Berlinerin kam 1987 nach Dresden, um an der Technischen Universität Architektur zu studieren. Hier lernte sie ihren späteren Ehemann Markus Woschni kennen. Seit 1997 wohnen beide mit ihren Kindern im Haus der Familie auf dem Weißen Hirsch und gründeten dort ihr gemeinsames Architekturbüro.

Ulrike Woschni engagiert sich in lokalen Vereinen, so unter anderem beim jährlich stattfindenden Dreikönigsball im Parkhotel, dem Schulfest der 59. Grundschule oder beim „Hochwald e. V.“.

Neben ihrer Tätigkeit im Architekturbüro fertigt Ulrike Woschni Grafiken und Illustrationen unter Verwendung getrockneter und gepresster Blüten. Ihre wundervollen Arbeiten, die oftmals in ornamentale Traumwelten führen, begeistern ein breites Publikum – und haben es auch mir sehr angetan.